Messung der Druckluft

Maßanfertigung von Lüftungen für Kompressorräume, mit Raumtemperaturregelung und Schalldämmung.

Maßanfertigung von Lüftungen für Kompressorräume, mit Raumtemperaturregelung und Schalldämmung.

Wärmerückgewinnungn in der Obstgenossenschaft OVEG

Kontrollierte Wärmerückgewinnung für maximale Effizienz 

Wärmerückgewinnung für die Heizung und Entfeuchtung des neuen Bürogebäudes bei einem nahmhaften Südtiroler Lebensmittelbetrieb

Wärmerückgewinnung bei Apparatebau

Wärmerückgewinnung bei Costerplast

Wärmerückgewinnung an Kältetrocknern

RoechlingDruckluft für Autoteile 

Die Rochling Automotive Werke vertrauen auf Druckluft von EL-COM

Die Anlage umfasst Kompressoren in Leistungen von 37 bis 160 kW. Optimale Maschinenauswahl, maximale Druckabsenkung und bestmögliche Anstuerung der Anlage machen aus diesem Riesen eine der effizientesten Druckluftanlagen Überhaupt. Der Leerlaufanteil beläuft sich weit unterhalb von 1%, der Netzdruck kaum über dem minimal nötigen Druck zum Betrieb der Anlagen, das Druckband schwankt unter 0,1 bar, der Drucktaupunkt stabil unter 3°C. Die automatische Raumlüftung mit der Abwärme der Kompressoren hält den Raum immer auf Idealtemperatur.

Herstellerunabhängige Effizienzuntersuchung von Druckluftanlagen

Wie hoch sind die Einsparpotentiale?

Eine aussagefähige Bewertung einer Druckluftstation mit einer garantierten Energieeinsparung pro Jahr ist möglich, wenn die Fakten bekannt sind. Hierzu ist es erforderlich, das Verhalten des Betriebes bezüglich der Drucklufterzeugung und des Verbrauchs über eine repräsentative Woche genau zu analysieren. Die hierfür möglichen Messungen sind im Einzelnen: 

Leistungsmessung zur Ermittlung von:

  •  Druckluftverbrauchsprofil 
  •  Leckluftverbrauch
  •  Energieverbrauch im Last- und Leerlauf
  •  Kompressorlaufzeiten 
  •  Laststunden
  •  Leerlaufstunden
  •  Motorstarts und Lastspiele
  •  Effizienz der Drucklufterzeugung, spezifische Leistung
  •  Versorgungssicherheit 
  •  Simulation 
  •  Einsparungen

 Druckverlaufsmessung zur Ermittlung von:

  •  Druckverlaufsprofil Netz
  •  Druckniveau
  •  Druckspreizung
  •  Differenzdruck über Aufbereitung

Messung des Druckluftvolumens 

Für die Messung von Druckluftströmen in Rohrleitungen verfügen wir über einschraubbare Verbrauchssensoren. Die Auswerteelektronik erfasst alle Messwerte digital. Dies führt zu einer hohen Genauigkeit auch bei großen Messspannen bis 1:1000. Möchte eine Kunde z. B. wissen, wie viel Druckluft ein bestimmter Bereich benötigt, kann der Zähler mobil oder fest verbaut werden. 

Druck-, Temperatur- und Taupunktmessung

Die Druckmessung ist Teil der Standardmessung. Druck ist eines der wichtigsten Indizien zum Verhalten von Druckluftanlagen. Auch die Messung an mehreren Punkten der Anlage ist sehr wichtig, da man dadurch das Verhalten des Netzdruckes in Abhängigkeit des Durchflusses sieht. Die Temperaturmessung im Kompressorraum oder in der Druckluft empfiehlt sich bei der Auslegung von luftgekühlten Aufbereitungskomponenten, da deren Leistung umgekehrt proportional zur Temperatur sind. Ein Kältetrockner verliert beispielsweise bei einer Erhöhung der Raumtemperatur von 20° C auf 30° C bis zu 30% Kühlleistung. Das Resultat aus dem Verlust dieser Kühlleistung lässt sich am Taupunkt ablesen. Unter dem Drucktaupunkt versteht man die Temperatur, auf die verdichtete Luft abgekühlt werden kann, ohne dass Kondensat ausfällt. Der Druckttaupunkt ist abhängig vom Verdichtungsenddruck. Bei sinkendem Druck fällt auch der Drucktaupunkt. 
Hier ein Beispiel: Angesaugte Luft mit relativer Luftfeuchtigkeit von 70 % und einer Ansaugtemperatur von 35°C, ergibt eine verdichtete Luft bei Enddruck 8 bar mit ca. 73°C Taupunkt. Das bedeutet die Kondensation, also die Verflüssigung von Dampf in der Druckluft beginnt beim Unterschreiten von 73°C.

Schwingungsmessung

Durch die Messung der Schwingungen an Kompressorgruppen kann man auf den Zustand der Lager schließen. Das ermöglicht preventive Maßnahmen zur Vorbeugung von Ausfällen.  

Alle gesammelten Messwerte werden anhand einer übersichtlichen Präsentation dem Kunde vorgestellt und überlassen.

EL-COM GmbH
Lahnweg 28/A
I-39040 Auer (BZ)

info@el-com.com
Tel. +39 0471 967 445
Fax +39 0471 810 758
El-COM
Mwst.Nr.: 01408040218